Résumé

TINA BEPPERLING, geb. 1957 in Deutschland, absolvierte eine Fachschule für Bildhauerei und studierte bei Bruno Gironcoli an der Akademie der Bildenden Künste (Wien). Sie war Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude (Stuttgart) und des Gordon Matta-Clark Trust (New York), assistierte Michelangelo Pistoletto während seiner Tätigkeit an der Akademie der Bildenden Künste in Wien (1992 – 2000) und nahm an zahlreichen internationalen Ausstellungen teil. In den letzten Jahren widmete sie sich dem Design von Urnen und gründete eine Keramik-Produktion. Sie ist die Initiatorin der art platform austria (apa), einem mobilen Kunst-Studio für interkulturelle Projekte in Georgien - basierend auf zahlreichen künstlerischen Kooperationen seit 2007, sowie Beiträgen für die Tiflis-Triennalen 2012 und 2015. Tina Bepperling lebt und arbeitet in Wien.  


Einzel-Ausstellungen

1987 „The Perfect Answer“ - Institut für Gegenwartskunst, Akademie der bildenden Künste, Wien
1988 „Ambiente“ - Galerie Kicken-Pauseback, Köln / „Out of this World“ - Cité des Arts, Paris
1990 „Therapieraum“ - Akademie Schloss Solitude, Stuttgart *
1991 „Splendid Isolation“ - Akademie Schloss Solitude, Stuttgart / „J`ai vue le Rossignol“ - Galerie Achim Kubinski, Suttgart / „Locus Minoris Resistentiae“- Kunst Buero, Wien / „Apparition“ - Galerie Vayhinger, Radolfzell
1992 „Root Verses“ - Unfair/Art Cologne, Köln
1993 „Le Bleu du Ciel“ - Galerie Achim Kubinski, Köln / „Anti-Chambre“ - Akademie der bildenden Künste, Wien / „Mein Engel, mein Engel“ - Galerie Achim Kubinski, New York City / „Memory as Desire“ - Austrian Cultural Institut, New York City (with Bruno Gironcoli)
1996 „The Vienna Moving Kitchen“ - Kulturmanagement Häusler, München *

Gruppen-Ausstellungen

1985 „Zeichen zu Modigliani“ -Theseustempel, Wien
1987 „Various Artists“ - Galerie UKS, Oslo * / „Die Entgeisterung des statischen Blickpunktes“ - Kunstverein, St. Gallen * / „Im Rahmen/Im Lauf der Zeichnung“ - Secession, Wien *
1988 „Fahnen und Hymnen“ - Station Rose, Wien
1989 „Corrado“ - Galerie CC, Graz */ „60 Tage Österreichisches Museum des 21. Jahrhunderts“, Wien *
1990 „A La Recherche Du Temps Perdu“ - Musée d´Art et d´Histoire, Fribourg * / „Edition Multiples“ - Kunst Buero, Wien
1991 „Rund um die Kuppel“ - Württembergischer Kunstverein, Stuttgart * / „1 – 9 / 9 – 1“ - Galerie Stadtpark, Krems / „Trouvailles“ - Galerie Krinzinger, Wien
1992 „Bepperling, Muskardin, Ruggeri, Terfloth“ - Galerie Giorgio Persano, Turin *
1993 „cocktail“ - Galerie Urs Meile, Luzern / „Das andere Buch“ - Rathaus, Wien * / „Grafica 1“ - Innsbruck
1994 „Lokalzeit - Wiener Material im Spiegel des Unbehagens“ - Raum Strohal, Wien *
1995 „Graphisches Kabinett“ - Galerie Krinzinger, Wien / „Skizzen, Modelle, Notizen“ - Raum aktueller Kunst-Martin Janda, Wien
1996 „Habitus, Abito, Abitare/Progetto Arte“ - Museo Luigi Pecci, Prato *
1997 „Habitus, Abito, Abitare/Progetto Arte“ - Semperdepot, Wien / „Umfeld/Agenda“ - Kunstbüro 1060 Wien
1998 „eye“ - Zokei University, Tokio *
2000 „Chiquita“ - Galerie Cachet, Wien
2001 „Unter freiem Himmel“ - Skulptur im Schlosspark Ambras, Veranstalter: Galerie Elisabeth und Klaus Thoman, Innsbruck* / „Real Presence“ - SKC, Belgrad
2002 „The Video Marathon“ - Center of Contemporary Art, Chisinau, Moldavia / „metabole“ - Secession Wien
2003 „The ViPs“ - SKC Gallery, Belgrad / „21er“ / Museum des 21. Jahrhunderts, Wien
2008 International Forum of Contemporary Art - ARTISTERIUM, Tbilisi*
2009 „MAIDEN TOWER“ - International Forum of Contemporary Art, Baku, içi Garikula_ apa´09, FESTINOVA 09, Ahalkalaki-Shida Kartli, GE
2011 „Over here - European Artists in Garikula“, Europe House Georgia, Tbilisi*, Private Memorial_apa´11*, Does text inspire me?_ apa ´11, CCA-T, Tbilisi
2012 „Nachtpuls“, Lap Kunstklub, München / Bikeway Tbilisi_apa '12, 1st Tbilisi Triennal - Offside Effect 2012*, Tbilisi, GE*
2013 „Nachtpuls“, LAP-Kunstklub, München / „Parallel“ - Wien 2013, Altes Telegrafenamt, Wien /„c/o pilot projekt“, Pilot Projekt für Kunst, EV., Düsseldorf
2014 „Multiples Times“- Gallerie Campoi, München / „Nachtpuls“, LAP-Kunstklub, München           
2015 „Nachtpuls“, LAP-Kunstklub, München /Footnotes on... apa '15, 2nd Tbilisi Triennal 2015 - SOS - Self Organized Systems, Tbilisi, GE*
2016 „Objets Sculpturals“ - Mario Mauroner Contemporary Art Design + Projects, Wien, Salzburg*
 
* Katalog

Projekte_ art platform austria

içi Garikula_ apa ´09 / FESTiNOVA 2009, Art Villa Garikula, Akhalkalaki, GE
Does Text Inspire Me?_ apa ´11 / Private Memorial_ apa ´11, CCA-T, Tbilisi, GE
Bikeway Tbilisi_ apa ’12, 1st Tbilisi Triennal 2012 "Offside Effect", GE
Footnotes on..._ apa '15, 2nd Tbilisi Triennal 2015 „SOS / Self Organized Systems“, GE

Stipendien

1988/89 Cité des Arts, Paris
1990/91 Academy Schloss Solitude, Stuttgart
1991 Gordon Matta-Clark Trust, New York City

Publikationen

Splendid Isolation, Akademie Schloss Solitude / © 1991 Canz Verlag, Stuttg.
The Vienna Moving Kitchen / © Tina Bepperling 2001
içi Garikula / © Tina Bepperling (apa) 2010
amphor - urnen-manufaktur / © Tina Bepperling 2010
Does text inspire me? / © Tina Bepperling (apa) 2013
Private Memorial / © Tina Bepperling (apa) 2013 
Persona - Ein Urnenprojekt / © Tina Bepperling (apa) 2016
Footnotes on... / © Tina Bepperling (apa) 2016

 

 

                                                                                              

Download als PDF


www.tinabepperling.at © 2017